*
header-blog-stefan-vetter
blockHeaderEditIcon
Stefan Vetter, Ihr Makler in Wunsiedel, informiert aktuell über Geld- und Versicherungsangelegenheiten

    Wie unterscheiden sich Hausrat- und Wohngebäudeversicherung?

    Oftmals treten Missverständnisse auf, wenn es um Schäden rund ums Haus geht. Hier greifen Hausrat- und Wohngebäudeversicherung – aber wer deckt nun was ab? Beide Verträge ergänzen sich, sichern aber verschiedene Bereiche ab. Die Wohngebäudeversicherung (WGV) beinhaltet Schäden am Gebäude selbst, sowie aller fest verbauten Teile. Dazu zählen etwa Rohrleitungen, Wände und auch Türen. Dagegen schützt die Hausratversicherung (HRV) die beweglichen Gebrauchs- und Einrichtungsgegenstände.

    Welche Schäden sind versichert?

    I

    Hier weiter lesen ...

    Festbesucher riskieren ihren Versicherungsschutz

    Volksfeste, Musikfestivals oder private Grillpartys, die Sommerzeit ist die Zeit der Feste. Das warme Wetter lockt die Menschen nach draußen und macht Lust auf Bratwurst, Steaks und einer zünftigen Maß Bier. Aber hier ist Vorsicht geboten – steigender Alkoholeinfluss erhöht das Risiko auf Unfälle, es kommt zu Meinungsverschiedenheiten unter Festbesuchern und führt im schlimmsten Falle zu Prügeleien. Dabei können hohe Promillewerte den Versicherungsschutz gefährden.

    Schlägerei im alkoholisierten Zustand kann Versicherungsschutz kosten

    Hier weiter lesen ...

    Selbstständigkeit - die wichtigsten Versicherungen für Freiberufler

    Welchen Schutz brauchen Selbstständige, sowohl für ihre Firma als auch für sich persönlich? Anbei ein Überblick über die wichtigsten betrieblichen und privaten Versicherungen für Selbstständige aus dem Verbraucherportal des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

    Es hängt vom individuellen Sicherheitsbedürfnis, den Einkommensverhältnissen und natürlich von der Art des Unternehmens ab, welche Versicherungen Selbstständige tatsächlich benötigen. Der Selbstständige, der in teure Produktion

    Hier weiter lesen ...

    Hang zur Sicherheit, Altersarmut bei Frauen und Hochprozentiges als Anlage

    Sicherheit wird wieder größer geschrieben

    Als risikofreudig sind deutsche Anleger ohnehin nicht bekannt, wie die im internationalen Vergleich niedrige Aktienquote belegt. Die zunehmenden Unwägbarkeiten hinsichtlich Konjunktur und Welt(handels)politik haben das Sicherheitsbedürfnis indes zuletzt noch einmal deutlich verstärkt.

    Die von Forsa erhobene „Anlegerstudie 2019“ zeigt, dass sichere Anlageformen wie Sparbuch und Bausparvertrag deutlich an Beliebtheit gewonnen haben.
    So landet das Sparbuch mit

    Hier weiter lesen ...

      fusszeile-maklerwun
      blockHeaderEditIcon

      Impressum  |  Datenschutz  |  Erstinformation  |  VIDEOS  |  Gratis  |  Login

      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail